Schlagwort: Flüchtlingsboote

Ankunft von Flüchtlingen in der EU soll weiter eingeschränkt werden

Behinderung der Seenotrettung im Mittelmeer

Die Hürden für Flüchtlinge , nach Europa zu kommen, werden in Europa und auch in Deutschland erhöht. Bundesinnenminister Seehofer hatte Vekehrsminister Scheuer gebeten, die Anforderungen für den Betrieb von Flüchtlingsschiffen (unter deutscher Flagge) zu erhöhen. So müssen diese für teures Geld nachgerüstet werden und für die Kapitäne werden nun Patente verlangt, was ein abgeschlossenens Nautik-Studium …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruen4future.de/2020/06/28/ankunft-von-fluechtlingen-in-eu-soll-weiter-eingeschraenkt-werden/

Flüchtlinge in Europa und in Asien

Flüchtlingsdramen während der Coronakrise

Deutschland und EU tun alles, um Flüchtlinge fernzuhalten. Dass Deutschland gerade einmal 50 jugendliche Flüchtlinge aus Griechenland aufnimmt, soll die humane Haltung Deutschlands zeigen. Es ist kaum mehr als unmenschlich. Malta und Italien schotten sich nun noch mehr ab, aus Seehofers Ministerium kommt die Aufforderung, die Seenotrettung einzustellen! Und in Bangladesch fliehen Rohingas, weil sie …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruen4future.de/2020/04/18/fluechtlinge-in-europa-und-in-asien/

Seenotrettung: Italien sieht Verantwortung bei Deutschland

Seenotrettung im Mittelmeer

Das deutsche Rettungsschiff “Alan Kurdi” hat 150 Menschen in Seenot gerettet, jetzt befindet es sich vor Lampedusa. Italien fordert Deutschland zum Handeln auf. Die Bundesregierung sucht nach Möglichkeiten. weiterlesen https://www.zeit.de/…   Anmerkung: Die “Alan Kurdi” ist derzeit das einzige Schiff einer Nichtregierungsorganisation, das trotz der Corona-Krise im Mittelmeer Flüchtlinge aufnimmt.   Video Rettungsschiff ALANKURDI ist …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruen4future.de/2020/04/08/seenotrettung-italien-sieht-verantwortung-bei-deutschland/

Sea-Eye: 150 Geflüchtete vor libyscher Küste gerettet

Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet

Die “Alan Kurdi” hat bei Rettungseinsätzen Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet. Italien und Malta verweigern den Menschen wegen der Corona-Krise, an Land kommen zu dürfen. weiterlesen https://www.zeit.de/…     UN-Flüchtlingshilfswerk ermahnt Europa: Migranten sterben im Mittelmeer 05.04.2020: In Corona-Zeiten scheint dies fast vergessen: Das Mittelmeer ist eine der tödlichsten Fluchtrouten der Welt – zumal es kaum …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruen4future.de/2020/04/07/sea-eye-150-gefluechtete-vor-libyscher-kueste-gerettet/

UN fordert neue EU-Mission zur Seenotrettung von Flüchtlingen

Situation der Seenotrettung im Mittelmeer

Menschen in Seenot lasse man nicht alleine, mahnt der Chef des UN-Flüchtlingshilfswerks in Deutschland. Wie die Migranten verteilt werden, müsse erneut vereinbart werden. weiterlesen https://www.zeit.de/…       Wegen Reisebeschränkungen : Keine Seenotrettung wegen Corona-Pandemie 19.03.2020: Aktuell liegen die Schiffe privater Organisationen in verschiedenen Häfen. Die Reisebeschränkungen, fehlende Ersatzteile und Quarantäne-Maßnahmen erschweren die Einsätze. weiterlesen …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruen4future.de/2020/04/05/un-fordert-neue-eu-mission-zur-seenotrettung-von-fluechtlingen/

Mehr als 20.000 Tote auf Mittelmeer-Fluchtroute seit 2014

Flüchtlinge im Mittelmeer umgekommen

Anmerkung: Die Zahl der Flüchtlinge, die auf dem Weg bis zum Mittelmeer sterben, ist völlig unbekannt, jedoch ebenfalls beträchtlich, vor Allem in der Sahara Die UN-Organisation für Migration spricht von einem “grauenvollen Meilenstein”. Allein im vergangenen Jahr zählte sie 1.885 Todesfälle im Mittelmeer. weiterlesen https://www.zeit.de/…   UN-Organisation für Migration Shipwreck Off Coast of Libya Pushes …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruen4future.de/2020/03/06/mehr-als-20-000-tote-auf-mittelmeer-fluchtroute-seit-2014/